kassel.de berichet über:

Wasserkünste und Herkules im Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel gehören jetzt zum Weltkulturerbe der Menschheit

Der Bergpark Wilhelmshöhe ist weltweit einmalig. Er gilt als Europas größter Bergpark und ist berühmt für seinen einzigartigen Baum- und Pflanzenreichtum, die Museen und Sehenswürdigkeiten und natürlich den Herkules und die Wasserkünste. Am 23. Juni 2013 wurde der Bergpark Wilhelmshöhe mit seinen Wasserkünsten in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen

Wasserspiele im Bergpark Wilhelmshöhe

Jedes Jahr von Mai bis Oktober

Vom 1. Mai bis 3. Oktober sind an jedem Mittwoch, Sonntag sowie an allen hessischen Feiertagen ab 14.30 Uhr die Wasserspiele (Wasserkünste) zu sehen.

Das Wasser sprudelt über die Kaskaden, den Steinhöfer Wasserfall, die Teufelsbrücke und fällt über das Aquädukt und die Peneuskaskaden hinab zum Schlossteich. Hier lässt der Wasserdruck die „Große Fontäne“ über 50 Meter in die Höhe schießen. Jedes Wasserbild wird für ungefähr 10 Minuten inszeniert. Ende ist um ca. 16 Uhr.

Zusätzlich finden von Juni bis September an jedem ersten Samstag im Monat die beleuchteten Wasserspiele statt.

Quelle: kassel.de

Mehr zu UNESCO und dem Weltkulturerbe mit all seinen Stätten bald hier